info@ess-supplements.de
Versand per DHL
Von Tierärzten entwickelt

ESS Arthro Liquid

ESS Arthro Liquid
99,99 € *
Inhalt: 1 Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage | Lagerbestand: 49 Stück

  • ESS-01-001
ESS "Arthro Liquid" dient zur Vorbeugung und zur unterstützenden Therapie bei Sehnen-,... mehr
Produktinformationen "ESS Arthro Liquid"

ESS "Arthro Liquid" dient zur Vorbeugung und zur unterstützenden Therapie bei Sehnen-, Bändern- und Gelenkserkrankungen und für den allgemeinen Bewegungsapparat. Weiterhin unterstützt es den Aufbau und den Erhalt von Knorpelgewebe. Es enthält organischen Schwefel (MSM), Chondrotin Sulfate und den natürlichen Gehalt an Hyaluronsäure.

Fütterungsempfehlung:
Großpferd (600kg) 20-30ml pro Tag

Zusammensetzung:
Methylsulfomylmethane (MSM), Traubenzucker, Chondroitionsulfat, Glucosamin

Analytische Bestandteile und Gehalte:
Rohprotein 1,00%, Rohöle und –fette 0,00%, Rohasche 0,20%, Rohfaser 0,00%, Natrium 0,12%, Feuchtigkeit 92,90%

Zusatzstoffe je Liter:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin C als L-Ascorbinsäure 3.000 mg
Technologische Zusatzstoffe: Natriumpropionat (E281), Kaliumsorbat (E202)

Dimethylsulfon (MSM, Methylsulfonylmethan) ist eine organische Schwefelverbindung und muss mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie ist entscheidend am Aufbau von Kollagen (Gerüstprotein)
beteiligt. Es besteht eine enge Strukturverwandtschaft zum Dimethylsulfoxid (DMSO). DMSO hat eine entzündungshemmende, abschwellende und schmerzlindernde Wirkung. Toxische Radikale werden entgiftet.
Hyaluronsäure liegt in natürlicher Form in der grünlippigen Neuseelandmuschel vor. Es bewirkt im Körper über Rezeptoren eine Steigerung der körpereigenen Hyaluronsäurebildung, ist zentraler Bestandteil der Matrix und verbessert die Viskosität der Gelenksflüssigkeit.
Chondrotinsulfat ist das höchstpolarste Glukosaminglykan und besitzt somit die stärkste Wasserbindung. Es wirkt zusammen mit anderen Glukosaminen antiinflammatorisch und hemmt fibrinolytische und proteolytische Enzyme und dient somit dem Knorpelschutz, unterstützt seine Regeneration und erhöht die Viskosität der Synovia.


Das Präparat unterstützt die Regeneration bzw. die Gesunderhaltung von Sehnen, Bändern und Gelenken. Diese Strukturen gehören zum Bindegewebe. Sie entstehen in der Embryonalentwicklung aus dem Mesenchym. Auf Grund der gemeinsamen Herkunft und weiteren Spezialisierungen sind diese Gewebestrukturen auf die gleichen Nährstoffe angewiesen. Der Gelenkknorpel besitzt selber keine Blutgefäße. Er wird nur über die Gelenksflüssigkeit (Synovia), die von der Innenauskleidung (Synovialis) gebildet wird, versorgt. Die zur Knorpelernährung nötige Synovia gelangt über Druckveränderungen bei Be- und Entlastung zu den Knorpelzellen (Chondrozyten). Die Zellen produzieren die Grundsubstanz des Knorpels (Matrix). Sie besteht aus einem formgebenden Collagen-Fasergerüst (Typ II) dem riesige Molekülaggregate (hochmolekulare Proteinglygkane) eingelagert sind. Diese Aggregate bestehen zentral aus einer Hyaluronsäure an die seitlich über Proteoglykane Glukosaminglykane insbesondere das Chondrotinsulfat gebunden ist. Die Glukosaminglykane besitzen eine hohe Polarität. Diese unterschiedlichen Lagerungen binden Wasser im Knorpel und bestimmen hierüber die Knorpelqualität. Hohe Wasserbindungsmöglichkeit sichert hohe Belastbarkeit. Um der Knorpelalterung (beginnend schon bei der Geburt!) entgegen zu wirken, Belastungsanpassung zu betreiben und Knorpelschäden zu beheben müssen die Knorpelzellen kontinuierlich und in ausreichender Form mit all den Knorpelbestandteilen versorgt werden. Auf Grund der geringen Knorpelzellzahl und ihrer geringen Teilungsneigung ist ihr Stoffwechsel schon ohne weiteren „Stress“ auf ein Maximum eingestellt. Mangelernährung führt unweigerlich zu erhöhtem Verschleiß bis hin zu Arthrose. Im Faserknorpel z. B. die Bandscheiben – Disci sind gleiche Stoffwechselvorgänge zu beobachten. In Sehnen und Bändern ist die Grundsituation ähnlich. In den Sehnenfasern bilden sternförmige Sehnenzellen (Fibrozyten) die Matrix. Die Matrix wird dominiert durch Kollagenfaserbündel (Typ I bis zu 88%). Weiterhin sind elastische Fasern und amorphe, wasserbindende Proteinglykane und Glukosaminglykane zu finden. Die Wasserbindung bedingt hier ebenfalls Stabilität und Elastizität. Solche Faserbündel werden zu größeren Bündeln zusammengefasst und stellen in ihrer gesamten Zahl die Sehne bzw. das Band dar. Ernährt werden die Sehnenzellen über das Peritendineum internum und externum. Die Belastbarkeit der Sehne, also ihre Qualität, ist nur über eine gleichmäßige Versorgung der Sehnenzellen mit Matrixgrundbaustein zu gewährleisten.

 

Unsere ESS Produkte sind FEI getestet. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dennoch, sie 48 Std. vor einem Wettkampf abzusetzen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ESS Arthro Liquid"
22.08.2018

TOP Produkt

Bin mit dem Produkt sehr zufrieden, denn es hält mein 19 jähriges Pony fit.

Bewertung schreiben
Bitte beachten: Alle Bewertungen werden von uns freigeschaltet.Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.